Kindheit im Dritten Reich und Jugend im Arbeiter- und Bauernstaat DDR

Auf den folgenden Seiten möchte ich mein in zweiter unveränderter Auflage, aber mit neuem Cover erschienenes Buch

Was für Zeiten! BoD-Verlag

 ISBN 978-3-8370-1112-8

vorstellen.



Dazu gehört ein Autorenportrait, das Vorwort, einige Rezensionen und Leseproben, sowie ein vom Verlag vorbereiteter Pressetext.

 

Der Klappentext des Buches lautet:

 

Kindheit und Jugend in Nazi-Staat und DDR

Günter Nicke legt ein kleines biographisches Buch vor, dass von einer Kindheit im Dritten Reich und einer Jugend im Arbeiter- und Bauern-Staat DDR handelt. Die Dramatik der Zeitgeschichte und die scheinbar ganz normal ablaufende Entwicklung Richards von seiner Geburt 1935 zweieinhalb Jahre nach Hitlers Machtergreifung noch im Frieden bis zum Verlassen der DDR im Zusammenhang mit dem Aufstand vom 17. Juni sind unauflösbar miteinander verwoben. Nicke zeichnet diese Verkettung mit Judendeportation, Bombenkrieg, Zusammenbruch und unerträglicher politischer Indoktrination und menschenverachtender Verfolgung in Form von wahren Geschichten nach, die in ihrer literarischen Sanftheit mit den Stürmen der Zeit einen spannungsgeladenen Kontrast bilden.

Die Generation derer, die mit Kindheit und Jugend diese Wendezeit in Deutschland, sicher auch in Europa, vielleicht sogar in der ganzen Welt abdecken, nimmt zahlenmäßig langsam ab und wird in weniger als zwei Jahrzehnten fast ganz verschwunden sein. Dieses Büchlein will mit dazu beitragen, dass ihr erlebtes Leben auch für spätere Generationen erkennbar bleibt.

zurück zum Seitenanfang